Home » Waipoua Forest: Moonlight Walk to the Father of the Forest!

Waipoua Forest: Moonlight Walk to the Father of the Forest!

 

Waipoua Forest im Northland, Neuseeland: Heute lade ich Sie zu einem mystischen Mondschein-Spaziergang zum „Vater des Waldes“ ein!

Die Maori wissen es, Schamanen wissen es und viele Menschen sind davon überzeugt: Bäume haben eine besondere Energie.

Es ist in jedem Fall ein besonderes Erlebnis, sich im „Waipoua Forest“ auf eine Wanderung zu begeben – und deshalb stelle ich Ihnen heute den

»Moonlight Walk to the Father of the Forest« vor!

Geniessen Sie mit mir in diesem Beitrag ein Erlebnis, das einer schamanischen Ur-Erfahrung gleichkommt.

NZ-Waipoua-Kauri-Forest-3

 

Beinahe eine schamanische Pilgerreise

Okay, ich übertreibe, aber meine Begeisterung ist noch immer stark, während ich an meinen „walk“ zum Vater des Waldes denke. Eigentlich sind es nicht die Erinnerungen, sondern die damit verbundenen Gefühle, die mich in diesem Moment so richtig ergreifen.

Ich verwende für dieses besondere Angebot an unsere TravelEssence-Kunden am besten den englischsprachigen Begriff:
„A Moonlight Walk to the Father of the Forest“.

NZ-Waipoua-Kauri-Forest-4

Der Vater des Waldes nennt sich „Te Matua Ngahere“ (Gesamthöhe von ca. 30 Metern mit einem Stammumfang von ca. 16 Metern) und er ist das erste Ziel unserer Reise. Wir starten bei Sonnenuntergang und begeben uns immer tiefer in den Regenwald hinein. Das Licht nimmt immer weiter ab und eine beinahe mystische Atmosphäre breitet sich aus.
Auf einem gut ausgebauten Weg, der sich als Holzsteg durch den Wald zieht, werden unsere Augen immer ruhiger und plötzlich erwacht das Gespür. Momente purer Gänsehaut tauchen plötzlich auf, ohne dass man einen äußeren Grund dafür erkennen könnte.

Der Vater des Waldes. Wir sprechen von einem riesigen Kauri-Baum, dessen Alter auf 2.000-3.000 Jahre geschätzt wird. Was für ein Alter. Unsere Maori-Führer erzählen aus ihrer großen Schatzkiste der Anekdoten, Legenden und Weisheiten. Mit heiligen Gesängen werden die riesigen Bäume begrüßt und geehrt.

Mit dem Erwachen der Nacht erwachen die auch die scheuesten Einwohner des Waipoua Forest und erschaffen eine einzigartige Geräuschkulisse. Dann, tief im Wald, ist es soweit, Sie werden dem Vater des Waldes, Te Matua Ngahere, begegnen. Die Maori-Führer begrüßen ihn wie einen alten Freund und Sie können sich geehrt fühlen, zu seinen Füßen zu weilen.

Doch liebe Leserin, lieber Leser: Das Beste kommt noch.

NZ-Waipoua-Kauri-Forest-Tane-Mahuta-Nah

Denn nun geht es, bei beinahe völliger Dunkelheit zum „Lord of the Forest“, dem riesigen „Tane Mahuta“ (Gesamthöhe von ca. 51 Metern bei einem Stammumfang von ca. 13 Metern).
Diese Begegnung ist das absolute Highlight und für viele unserer Gäste ein sehr emotionsvoller Moment.

NZ-Waipoua-Kauri-Forest-Tane-Mahuta
Was auch immer in diesem Moment geschieht, es vollzieht sich außerhalb unseres rationalen Verstandes.
Ob Sie es „Energie“, „Verbundenheit“ oder einfach nur einen „heiligen Moment“ nennen wollen – wenn Sie sich plötzlich umdrehen und der riesige Tane Mahuta wohlwollend auf Sie herabschaut, dann hat dies fast den Charakter von Demut und Gnade.

Ein Freund von mir nannte es eine „schamanische Ur-Erfahrung“ und die Begegnung mit dem Geist des Waldes.

Wie auch immer Sie es nennen werden, in jedem Fall wird dieser dreistündige „Moonlight Walk“ ein garantiert außergewöhnliches Erlebnis für Sie sein.

 

Auch die Neuseeländer lieben diese Erfahrung und so sind wir glücklich, mit dem einheimischen Veranstalter „Footprints Waipoua“ für diese Tour zusammenzuarbeiten.

NZ-Waipoua-Kauri-Forest-2

 

Als kleines Geschenk habe ich hier ein Video, damit Sie einen Vorgeschmack auf dieses einzigartiges und unvergessliches Erlebnis bekommen. Tauchen Sie jetzt einfach in diese mystische Reise ein und geniessen Sie dieses kleine Video:

 

Falls Sie einen weiteren Beitrag über den Waipoua Urwald lesen möchten, können Sie hier klicken und noch mehr geniessen.